Soziale Gruppen

 

Soziale Gruppen

SOKO Autismus – Sozial Skills Groups (SSG)

Menschen mit ASS fällt es besonders schwer, etwas, dass sie in einer Übungssituation gelernt haben auch in einer „echten“ Situation anzuwenden.
Aus diesem Grund liegt der Schwerpunkt einer Gruppe darauf ein Lernen von sozialen Interaktionen in „echten“ Situationen zu ermöglichen.

Die soziale Gruppe soll Kinder und Jugendliche befähigen, in einem von Menschen ohne soziale Schwierigkeiten geprägten Alltag zwischen verschiedenen
Verhaltensmöglichkeiten auszuwählen, je nach dem, was ihren aktuellen Bedürfnissen und dem sozialen Kontext am besten entspricht.
(vgl. Jenny/Goetschel/Isenschmid, u.a. 2012, S. 54) Dabei geht es aber nicht darum, die betroffenen Menschen um den Preis ihrer einzigartigen
Persönlichkeit vollständig sozial anzupassen, sondern darum mit ihnen gemeinsam Verhaltensweisen zu erarbeiten, die sie flexibel und situationsabhängig anwenden können.

Allein durch das Zusammenkommen als Gruppe entstehen viele Situationen, die einen Anreiz zur sozialen Interaktion bieten. Dies beginnt beim Begrüßen und reicht vom Finden eines freien Sitzplatzes bis hin zur Durchführung von Tätigkeiten.

Förderung sozialer Kompetenzen bedeutet:

  • Förderung der sozialen Interaktion
  • Verständnis von sozialen Regeln
  • Verständnis der Aufmerksamkeit (aktives Zuhören)
  • Förderung der Kommunikation
  • Positive soziale Erfahrungen ermöglichen

Das oberste Ziel besteht darin, das Leben der Kinder und Jugendlichen durch positive Erfahrungen mit Gleichaltrigen zu bereichern. Das positive Erleben und Verstehen sozialer Situationen bildet die Grundlage und Motivation für soziales Lernen.

Eingebettet in Interaktionen und Aktivitäten, die für Kinder und Jugendliche mit Schwierigkeiten ansprechend, nachvollziehbar und klar sind, werden bestimmte Umgangsformen und Verhaltensweisen geübt.

Alle Aktivitäten in einer sozialen Gruppe sind darauf ausgerichtet, den Kontakt zwischen den Kindern oder Jugendlichen herzustellen. Sei es durch Spiele, die komplexe Interaktionen hervorrufen, oder durch Gruppengespräche.

 

Wir freuen uns, auch Ihr Kind in unseren Gruppen begrüßen zu dürfen!