Diagnose

Diagnose

Zur Absicherung einer möglichen  Autismus-Diagnose gibt es spezifische Verfahren, die von Psychologen oder Ärzten angewendet werden. Wesentlich für eine Diagnose sind die Wahrnehmungen, Beobachtungen und Einschätzungen der Eltern. Viel zu oft wird die Diagnose noch immer nicht gestellt, die Beobachtungen bagatellisiert und den Eltern geraten, dem Kind doch mehr Zeit zu geben.
Wie die leidvollen Erfahrungen der Eltern zeigen, sind deren Beobachtungen oft die richtigen.

 

Autismusspezifische Diagnoseverfahren 

Einige Beispiele für Diagnoseverfahren sind:

  • ICD-10 und DSM-IV: Diagnostische Kriterien für den frühkindlichen Autismus
  • U-Checkliste des Regionalverbandes Hilfe für das autistische Kind
  • CESA, Checkliste zur Erfassung früher Symptome des Autismus
  • CARS, Childhood Autism Rating Scale
  • CHAT, Checklist for Autism in Toddlers
  • ABC, Autism Behavior Checklist
  • BOS, Behavior Observation System for the Autistic Syndrome
  • SEAK-M Skala zur Erfassung autistiformer Kontaktstörungen bei Minderbegabten
  • ADI, Autismus Diagnostik Interview
  • ADOS, Autism Diagnostic Observation Schedule